Zahnärztin
Dr. med. dent. Elke van Engelen
Alkenstiege 1
48529 Nordhorn

Telefon: (05921) 99 09 09
Fax: (05921) 99 00 63
E-Mail: praxis@zahnarztpraxis-van-engelen.de

Die Haltestelle ("Europaplatz") ist 1 min. Fußweg von der Praxis entfernt.

Kostenlose Parkplätze sind hinter dem Haus vorhanden.


Schreiben Sie uns!



Alle Felder mit einem * müssen ausgefüllt werden.
Nachname*:
Vorname*:
Straße:
PLZ / Ort:
Telefon:
E-Mail*:
Nachricht*:

Montag:
08:00 - 12:00 Uhr
15:00 - 18:00 Uhr
Dienstag:
08:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch:
08:00 - 12:30 Uhr
Donnerstag:
15:00 - 20:00 Uhr
Freitag:
08:00 - 14:00 Uhr
Zusätzliche Sprechzeiten nach Vereinbarung

Cerec-Keramik

Keramik in der Zahnmedizin
Schöne Zähne mit CEREC


Nicht jeder hat von Natur aus perfekte Zähne. Verfärbungen, alte Füllungen, kleine Lücken oder Engstellungen, Kanten, die abbrechen – für CEREC-Keramik kein Problem. Hierbei handelt es sich um spezielle Keramiken, die wir seit Jahren als Werkstoffe verwenden, um Ihnen ein schönes und natürliches Lächeln zu verleihen.

Und das ist jetzt auch ganz ohne unangenehme Silikonabdrücke möglich! Der präparierte Zahn wird mit einer 3D-Messkamera direkt im Mund gescannt. Am Bildschirm, der direkt neben dem Behandlungsstuhl steht, wird Ihre Zahnrestauration konstruiert. So entstehen Füllungen, Teilkronen, Kronen, Veneers und Brücken metallfrei und biokompatibel.

Eine CEREC-Schleifmaschine schleift das genau zu Ihnen passenden Keramikteil aus, dieses kann farblich charakterisiert und ohne lange Transportwege rasch eingesetzt werden.

Darum CEREC-Vollkeramik!
• Optischer Abdruck mit einer 3D-Kamera
• Hohe Ästhetik und Natürlichkeit
• Durch Metallfreiheit kann Licht wie bei natürlichen Zähnen durchschimmern!
• Dauerhafte, beständige Qualität
• Individuelle Farbanpassung
• Gute Körperverträglichkeit

Zahnfüllungen
Sind alte, verbrauchte Füllungen zu erneuern und der Zahn nur teilweise geschädigt, kann ein Vollkeramik-Inlay einen defekten Zahn zahnfarben versorgen. Dunkle Füllungen aus Amalgam gehören damit der Vergangenheit an.

Teilkronen, Kronen, Implantatkronen
Ist ein Zahn in seinen kaufunktionellen Teilen beschädigt, können sogenannte Teilkronen die Kauflächen eines Zahnes substanzschonend ergänzen. Auch Abnutzungsverluste können so wieder aufgebaut werden.

Eine Krone bedeckt einen stark geschädigten Zahn vollständig, die Zahnkrone ist hier vollständig wieder aufzubauen. Wurde ein fehlender Zahn durch eine künstliche Zahnwurzel (Implantat) ersetzt, wird hierauf eine Krone hergestellt und befestigt. Dies ist heute aus Vollkeramik besonders ästhetisch möglich.
Brücke
Fehlt ein Zahn innerhalb einer Zahnreihe, kann die Lücke durch eine Brücke wieder geschlossen werden. Die Nachbarzähne werden dabei mit Kronen versorgt, so dass sie eine lückenlose schöne Zahnreihe haben.

Vollkeramik-Schalen (Veneers); Zahnfehlstellungen
Leichte Verfärbungen, abgebrochene Zahnkanten, kleine Fehlstellungen können mit dünnen Keramikschalen (sog. Veneers) sehr zahnschonend korrigiert werden, so dass dabei möglichst die eigene Zahnsubstanz erhalten bleiben kann. Diese Veneers sehen besonders natürlich aus, so dass sie wieder frei lachen können.

x